Game of Thrones

Staffel 8

GoT-Folge 3: Endlich passierte DAS

ACHTUNG, Spoiler! Das passierte in der dritten Folge der letzten Staffel.

In Folge drei der finalen Staffel von " Game of Thrones " ging es endlich ums Eingemachte. Sie trägt den Titel "Die lange Nacht" und das passte perfekt für all das, was dann in den knapp 82 Minuten passiert...

ACHTUNG, SPOILER

Ohne zu viel zu verraten, möchten wir euch drei spannende Details enthüllen, die uns beim ersten Ansehen der Folge, heute Morgen um 5.00, die schläfrigen Äuglein aufreißen ließ. Fans kamen jedenfalls in einigen Momenten voll auf ihre Kosten!

Detail 1

Alle Helden, Truppen, Kämpfer warten auf der  auf die Ankunft des ultimativ Bösen. Soweit, so gut und so haben wir Fans es erwartet. Doch plötzlich taucht die Zauberin Melisandre aus dem Dunkel der Nacht auf. Sie stattet die Dothraki mit Zauberfeuer aus - ihre Schwerter lässt sie entflammen. Plötzlich ist die Schneelandschaft hell erleuchtet - die Truppe reitet los ins dunkle Nichts.... Mit einem so frühen Auftauchen der windigen Hexe hatten wird nicht gerechnet. Doch ohne Magie geht es einfach nicht.

Detail 2

Noch etwas, das gefühlt viel zu früh stattfindet: Daenerys und Jon Snow aka Aegon Targaryen kämpfen auf den Drachen gegen den Night King, der ebenfalls mit dem Drachen unterwegs ist. Hoch in den Lüften kommt es zu diesen epischen Momenten, auf die alle Fans schon gewartet haben...

Detail 3

Fast kommt es an dieser Stelle der finalen Staffel bereits zum ultimativen Kampf.  Jon/Aegon  gegen den Nightking. Der Held ist gewillt, sich dem absolut Bösen von Angesicht zu Angesicht zu stellen, er läuft ihm am Schlachtfeld hinterher. Doch der kalte Kerl ist schließlich zu feige. Mit der Bewegung seiner Hand bringt er all die Gefallenen wieder zum Leben. Und Jon/Aegon ist erstmals anderweitig beschäftigt...