Neue Netflix-Serie spaltet das Netz

"Insatiable"

Neue Netflix-Serie spaltet das Netz

Wird diese Teenie-High-School-Serie für Essstörungen sorgen?

Eine neue Netflix-Serie sorgt für Wirbel im Netz. In "Insatiable" geht es um ein junges Highschool-Mädchen (Debby Ryan) das nach jahrelangem Mobben wegen ihres Gewichtes zurückschlägt. Debbie ist nach dem Sommer schlank und attraktiv und... auf Rache aus. Sie will es allen heimzahlen, die fies und mies mit ihr umgesprungen sind, als sie noch mehr gewogen hat.

Wirbel

Seit dem 10. August ist die Serie abrufbar, doch schon im Vorfeld gab es einigen Wirbel um das Thema. So wurde eine Online-Petition gestartet, die die Ausstrahlung der Serie unterbinden will. Die Gründerin der Petition, Florence, erklärt: "Diese Serie wird Essstörungen verursachen und die weitere Objektifizierung von Frauenkörpern fortsetzen."

Auswirkungen

Der Kritik gegenüber steht zum Beispiel Alyssa Milano, die die Aussage des TV-Formats ganz anders bewertet. Die Schauspielerin, die selbst eine Rolle in der Serie hat, twittert, dass es nicht darum ginge, Patty ins Lächerliche zu ziehen, sondern um die schrecklichen Auswirkungen des Fat Shaming in unserer Gesellschaft. Die Diskussion erinnert an jene von " Tote Mädchen lügen nicht " - in der Serie geht es um ein Mädchen, das sich umbringt. Den Machern wurde vorgeworfen, nicht sensibel genug mit dem Thema umgegangen zu sein. Auf den ersten Blick wirkt die Serie wie eine bitterböse Abrechnung mit dem High-School-Zirkus samt tollen Schauspielern.

Fast 4 Millionen Mal wurde der Trailer von "Insatiable" schon angesehen.