Nach DSDS-Beben: Sie sollen jetzt neue Juroren werden

Krimi hinter den Kulissen

Nach DSDS-Beben: Sie sollen jetzt neue Juroren werden

RTL schmiss alle bis auf Dieter Bohlen raus. Diese Namen werden nun spekuliert. 

Paukenschlag bei „Deutschland sucht den Superstar“: Vor Beginn der 18. Staffel des Kultformats wird fast die ganze Jury ausgetauscht. Lediglich Dieter Bohlen ist weiterhin am Start. 
 
Xavier Naidoo, Oana Nechiti und Pietro Lombardi müssen hingegen gehen. Vor allem der Abschied von Publikumsliebling Lombardi kommt für viele überraschend. Der 28-Jährige zeigt sich in einem Instagram-Video aber versöhnlich. „Natürlich ist ein kleines trauriges Auge da. Ich bin leider nicht in der nächsten Staffel in der Jury. Vielen Dank an RTL und Dieter, ich werde die Zeit mit dir vermissen.“
 
 

Wer folgt nach?

Wie die "BILD"-Zeitung berichtet, soll Maite Kelly neues Jury-Mitglied werden. Die 40-Jährige war Teil der Kelly Family und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Branche. 
 
Daneben kursieren zahlreiche andere interessante Namen – allen voran Michael Wendler. Der selbst ernannte König des Pop-Schlagers verhandelte bereits im Frühling mit RTL. Damals scheiterte das Ganze an einem Veto von Dieter Bohlen.  „Das ist Schwachsinn! Was soll der denn in der DSDS-Jury? Einen Juror Michael Wendler wird es mit mir nicht geben“, so Bohlen damals. Nun soll es laut BILD aber erneut Verhandlungen geben.
© Getty Images
 
Gerüchten zufolge könnte auch Bushido neuer DSDS-Juror werden.   Der 41-jährige Rapper wäre wohl ein Gegengewicht zu Bohlen.  
© Getty Images