Thomas Gottschalk

Neues ARD Format

Gottschalk stellt seine neue Sendung vor

Nach „Wetten, dass …?“ Aus: Thomas Gottschalk startet ab Jänner bei ARD durch.

Es ist noch nicht ganz eine Woche her, da sagte Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass …?“ leise Servus und verließ somit die Show, die er über 24 Jahre lang moderierte. Während der ZDF nun verbissen nach einen Gottschalk Nachfolger für „Wetten, dass …?“ sucht, kümmert sich dieser um sein neues Baby, seine neue ARD Sendung.

„Gottschalk Live“
Ab 23. 01 ist es soweit. Thomas Gottschalk nimmt seine Arbeit als Moderator wieder auf. Zwar nicht mehr als „Wetten, dass …?“ Gastgeber, aber dafür bei ARD als Talk-King. Ab Jänner darf Gottschalk täglich dreißig Minuten auf Themen eingehen, die Tagesgeschehen sind. Somit geht der Show-Titan weg vom reinen Unterhaltungsfernsehen hin zum Informationsaustausch.

Experten-Diskussionen inklusive
Thomas Gottschalk wird aber nicht allein eine halbe Stunde über aktuelle tagespolitische Themen philosophieren. In seinem neuen Format „Gottschalk Live“ diskutiert der ehemalige ZDF-Showmaster mit Experten und befragt Betroffene. Das Publikum vor den Bildschirmen zu Hause wird in die Sendung mit eingebunden und zwar via Skype.