Samu Haber spricht über "The Voice"

Neuer Juror

Samu Haber spricht über "The Voice"

"Sunrise-Avenue"-Sänger löst Rea Garvey in der beliebten Casting-Show ab.

Erst im Frühjahr gab Rea Garvey seinen Rückzug aus der beliebten ProSieben-Sat 1.-Casting-Show "The Voice of Germany" bekannt. Ein wenig später folgte ihm auch Xavier Naidoo. Denn auch der Söhne Mannheim-Leadsänger will sich in Zukunft mehr auf seine Musik konzentrieren, anstelle sich um Nachwuchs-Musiker zu kümmern. Für beide Herrschaften wurde nun Ersatz gefunden. Max Herre von "Freundeskreis" und Samu Haber von "Sunrise Avenue" werden künftig Reas und Xaviers Plätze einnehmen. Samu Haber hat nun mir Promiflashe.de über seine Zukunft gesprochen.

Kurze Auszeit von Band
Dabei betonte der Leadsänger, dass er eine kurze Pause vom Band-Alltag brauche, seine Fans sich aber nicht Gedanken machen bräuchten, dass "Sunrise Avenue" vor dem Aus stünde. Er sehne sich nur nach ein wenig Abwechslung und will sich auf gar keinen Fall von seinen Bandkollegen distanzieren, gibt der blonde Herzensbrecher bekannt.

Freiraum ist wichtig
"Ich bin oft alleine. Es ist hart, weißt du, wir sind seit zehn Jahren oder so zusammen und reisen eine Menge zusammen, aber vielleicht lernst du dabei auch, wie du den anderen Freiraum geben kannst und du verstehst auch, dass du manchmal alleine sein musst und nicht die ganze Zeit zusammen. Aber wenn man ein Jahr mit jemandem wirklich jeden Tag zusammen ist, möchte man vielleicht auch mal ein bisschen Abstand haben. Aber ich liebe die Jungs und ich bin sehr glücklich, mit dem was wir machen", erklärt Haber seine Entscheidung "The Voice"-Juror sein zu wollen.

Neues Album kommt bald
Im Moment ist er aber gerade mit seinen Bandkollegen emsig dabei, an neuen Songs zu arbeiten. "Wir sind ziemlich beschäftigt, weil wir gerade im Studio arbeiten und wir spielen auf mindestens einem Festival jede Woche. Im Moment vermisse ich es ein bisschen mehr unterwegs zu sein", zeigt sich der Musiker reisewillig. Bald wider er freilich nicht mehr so oft quer durch die Lande reisen können, sondern viel mehr im ProSieben Sat 1.-Studio die Juroren-Bank drücken.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

Die TV-Highlights des Jahres 2013

×