Vorstadtweiber

"Vorstadtweiber"

Sex und Lügen als TV-Kracher

„Vorstadtweiber“ punkten mit Nymphomanin und pikantem Sexvideo im TV.

TV-Hit
Schon das Debüt der zweiten Staffel, bei dem ESC-Starlett Zoë den nackten Popo zeigte und Martina Ebm vor der Sexualtherapeutin strippte, begeisterte letzte Woche ganz Österreich: 963.000 Zuseher.

Sex, Lügen und Video
Ab 20.15 Uhr (ORF 1) lassen es die Vorstadtweiber am Montag wieder krachen: Caro (Martina Ebn) mimt dabei aus Angst vor Hadrians (Bernhard Schir) Geliebter die immergeile Nymphomanin, und Bertram (Lucas Gregorowicz) vermisst einen USB-Stick mit pikanten Videoaufnahmen. Als Diebin kommt eigentlich nur Haushälterin Helga (Sandra Cervik) infrage.

Dazu ist Maria (Gerti Drassl) mit den Reha-Kosten von Georg (Juergen Maurer) überfordert. Vor allem, weil das Sparbuch verschwunden ist. Und Nicoletta (Nina Proll) kommt endlich aus dem Knast. Für Spannung ist gesorgt.