Tatort

Fernsehkrimi

Tatort: Eine Frage des Gewissens

Sonntag steht Kommissar Lannert unter Verdacht. Hat er fahrlässig getötet?

Die Zusammenarbeit der Kommissare Lannert (Richy Müller) und Bootz (Felix Klare) wird auf eine harte Probe gestellt – wenn am Sonntag, dem 23. November, um 20.15 Uhr der „Tatort“-Fall „Eine Frage des Gewissens“ als ORF-Premiere auf dem Programm von ORF 2 steht:

Fahrlässige Tötung?
Lannert erschießt bei einem Einsatz einen Geiselnehmer und soll wegen fahrlässiger Tötung angeklagt werden. Doch es gibt zahlreiche Ungereimtheiten – bis schließlich auch noch eine Zeugin ermordet wird, bevor sie ihre Aussage machen kann. Regie führte Till Endemann, an der Seite von Richy Müller und Felix Klare spielen unter anderem Carolina Vera, Mimi Fiedler, Jürgen Hartmann, Michael Rotschopf und Caroline Ebner. Das Drehbuch zum „Tatort: Eine Frage des Gewissens“ stammt von Sönke Lars Neuwöhner und Sven Poser.


"Tatort: Eine Frage des Gewissens" (Regie: Till Endemann) am Sonntag, dem 23. November, um 20.15 Uhr auf ORF2.

Diashow: Die TV Highlights des Jahres 2014

Die TV Highlights des Jahres 2014

×