Teppichluder Janina Youssefian wandert aus

"Goodbye Deutschland"

Teppichluder Janina Youssefian wandert aus

Für ein paar Tage besucht sie Richter Gnadenlos im Favela in Rio.

Ein Armenviertel in Rio de Janeiro? Das ist doch wirklich kein Ort für Janina Youssefian. Trotzdem machte sich das Teppichluder nun für die Reality-Show "Goodbye Deutschland - Die Auswanderer" auf den Weg nach Brasilien. Was sie dort will? Ihren guten Freund Ronald Schill in seinem bescheidenen Heim besuchen.

Kurzbesuch
"Er wollte natürlich, dass ich bei ihm schlafe, aber das ist mir zu gefährlich in den Favelas. Außerdem bin ich aus Hamburg einen anderen Lebensstandard gewöhnt", erklärt die 32-Jährige gegenüber der Bild-Zeitung. Schon einige Jahre hat sich Richter Gnadenlos nach Rio zurückgezogen, wo er in einer kleinen zwei Zimmer-Wohnung mit Terrasse auf einer Matratze schläft. Damit kann sich Janina so gar nicht anfreunden und hat sich deshalb in einem noblen Hotel einquartiert.

Ob zwischen den beiden etwas läuft? "Ich möchte nicht, dass er sich wieder Hoffnungen macht. Er ist zwar ein guter Freund von mir und ich mag seine Art, aber ein Paar werden wir nie", verrät Dieter Bohlens Ex-Teppichluder. Wir sind schon gespannt, was Schill und Janina in Brasilien so alles zusammen erlebt haben.