Sasha Masked Singer

Singshow

'The Masked Singer': Sasha gewinnt als Dinosaurier

Popsänger Sasha über die Erfahrung: "Ich bin sehr, sehr glücklich und erleichtert".

Der Saurier siegt: Popsänger Sasha ("If You Believe") hat als Dinosaurier verkleidet die ProSieben-Show "The Masked Singer" gewonnen. Der 49-Jährige erhielt am späten Dienstagabend bei der finalen Abstimmung die meisten Stimmen der Zuschauer. Anschließend legte er seine Maske ab - es handelte sich um einen Dinosaurier mit Schlafanzug und Zahnspange. "Ich bin sehr, sehr glücklich und erleichtert", gab der Sänger zu. "Mein Ding war so: Entweder sofort raus. Oder Finale."

'The Masked Singer': Sasha gewinnt als Dinosaurier 

Der 49-Jährige, der seit Jahrzehnten zum deutschen Musik-Zirkus gehört, setzte sich im Finale gegen Soulsängerin Cassandra Steen (41) durch, bekannt aus der Band Glashaus. Sie wurde als Leopardin entlarvt. Auf den Plätzen hinter dem Spitzen-Duo landeten Sänger Ross Antony (46, Bro'Sis), der sich aus einem funkelnden Flamingo-Kostüm schälte, und der ehemalige Modern-Talking-Sänger Thomas Anders (58). Der schlüpfte aus einem Schildkrötenkostüm.

 

 

 

Dass es sich bei dem Dino um Sasha handelte, war keine große Überraschung. Viele Zuschauer hatten auf ihn getippt. Dafür gab es auch allerhand Anzeichen. Der Dino bediente sehr unterschiedliche Musikrichtungen, von Balladen von Céline Dion bis zu Hip-Hop der Sugarhill Gang. Sasha selbst gilt ebenfalls als wandlungsfähig - einst erfand er sich als Rockabilly-Sänger Dick Brave komplett neu. "Das hat mir schon als Kind Spaß gemacht. In verschiedene Charaktere zu schlüpfen oder verschiedene Interpreten nachzuahmen", erklärte er nach seinem Triumph.

Konzept der Show

Bei "The Masked Singer" singen Prominente in aufwendigen Bühnenkostümen. Erst, wenn die Zuschauer sie aus der Show wählen oder sie die Sendung gewinnen, müssen sie ihre Masken ablegen. Es handelte sich um die vierte Staffel. Eine fünfte soll im Herbst zu sehen sein.