Kalenderblatt

17. Februar - Ereignisse in Österreich

Diese Ereignisse haben Österreich nachhaltig geprägt.

2000

Das SPÖ-Parteipräsidium einigt sich darauf, Alfred Gusenbauer als Nachfolger Viktor Klimas für den Parteivorsitz vorzuschlagen. Gusenbauer wird nach Victor Adler, Karl Seitz, Adolf Schärf, Bruno Pittermann, Bruno Kreisky, Fred Sinowatz, Franz Vranitzky und Klima neunter Parteichef der österreichischen Sozialdemokratie.

1911

In Wien gewinnt der schwedische Eiskunstläufer Ulrich Salchow zum zehnten Mal den Weltmeistertitel.

1848

Kaiser Friedrich III. besiegelt in Wien das Reichskonkordat mit Papst Nikolaus V., das die Beziehungen zwischen dem Reich und der Kurie regelt. Es bleibt bis zu Reichsauflösung durch Kaiser Franz II. im Jahr 1806 in Kraft.

1776

Kaiser Joseph II. erhebt das Theater nächst der Burg in Wien zum Hof- und Nationaltheater (später Burgtheater).

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten