120 Mio. Euro in neue Lifte investiert

Salzburger Berge

120 Mio. Euro in neue Lifte investiert

Die modernen Seilbahnen bieten viel Komfort und Vergnügen.

Komfort bei der Bergfahrt und Spaß bei der Abfahrt auf perfekt präparierten Pisten: Das wünschen sich die Wintersportler. Damit auch in diesem Winter nichts dem Pistenspaß im Weg steht, wurden 120 Millionen Euro sowohl in die Lift-, als auch die Beschneiungsanlagen investiert.

• Im Hochkönig-Gebiet wartet ein neuer, 3,6 Kilometer langer Sechser- Sessellift . Er schließt die Lücke zwischen Hinterthal und Hintermoos. Außerdem gibt es eine neue kindersichere Sechser-Sesselbahn in Hinterthal.

• In Königsleiten (Wald) geht es ab diesem Winter in nur acht Minuten auf den Berg. Für den Komfort sorgt eine Sitzheizung.

• In der Urlaubsarena Wildkogel zwischen Neukirchen und Bramberg wartet die Achter-Kabinenbahn "Smaragdbahn Wildkogel“. Sie ermöglicht den Direkteinstieg im Ortszentrum Bramberg, bei der neuen Mittelstation Waxenegg und in die Rodel-Arena Wildkogel.

• Ein besonderes Zuckerl: Der kostenlose "Salzburg Flachau Ski Shuttle“. Er bringt die Skifahrer aus der Stadt in den Pongau und zurück.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten