Nach Spritztour

13-Jähriger kracht mit Auto gegen Hausmauer

Ein 13-jähriger Bursche ist bei einer Spritztour mit dem Auto seiner Eltern in der Nacht auf Samstag gegen eine Mauer gefahren.

Der Teenager verlor auf einer abschüssigen Gemeindestraße in seiner Heimatgemeinde Badgastein die Kontrolle über den Pkw. Der Wagen fuhr über eine Böschung und krachte gegen eine Hausmauerkante. Der Schüler wurde verletzt, berichtete das Landespolizeikommando.

Der Sohn eines Taxifahrers hatte sich gegen Mitternacht heimlich den Autoschlüssel aus der Wohnung der Eltern geholt. "Seine Verletzungen sind nicht sehr schwer", sagte ein Polizist. Der Schüler habe schon einmal eine Spritztour unternommen, damals sei nichts passiert.

Bevor der Wagen gegen die Hausmauer krachte, streifte er noch einen Zählerkasten. Dabei wurde der Elektroverteilerkasten aus der Verankerung gerissen. Der Verletzte wurde vom Roten Kreuz in das Unfallkrankenhaus Schwarzach im Pongau gebracht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten