13-Jähriger mit Alkoholvergiftung im Spital

Komatrinken

13-Jähriger mit Alkoholvergiftung im Spital

Der gailtaler Schüler fiel am Bahnhof bewusstlos um.

Wegen Saufens bis zur Bewusstlosigkeit ist am Freitag ein 13-jähriger Kärntner in der Intensivstation des Landeskrankenhauses Villach gelandet. Der Schüler aus Kirchbach im Gailtal (Bezirk Hermagor) hatte laut Polizeiangaben zwischen 16.00 und 18.30 Uhr am Bahnhof in Dellach/Gail derart viel Alkohol konsumiert, dass er das Bewusstsein verlor. Erst zwei Wochen zuvor war ein 13-jähriges Mädchen nach dem Genuss von einer Flasche Tequila ins LKH Villach gebracht worden.

Komatrinken?
Der Gailtaler trank im Beisein seiner gleichaltrigen Freunde so lange, bis ihm eine offensichtliche Alkoholvergiftung die Besinnung raubte. Die anderen Buben schlugen Alarm und eine Ärztin kümmerte sich bis zum Eintreffen der Rettung um den 13-Jährigen. Um welche Art von Alkohol es sich gehandelt hat und wie hoch der Promillegehalt war, war am späten Freitagabend noch nicht bekannt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten