Doppeljackpot

2,9 Millionen Euro im Lotto-Topf

Teilen

Kein Spielteilnehmer tippte am Sonntag die "sechs Richtigen". Somit wartet wieder ein Doppel-Jackpot mit fast 3 Mio. Euro!

Doppeljackpot bei "6 aus 45": Kein Spielteilnehmer hat für die jüngste Lotto-Ziehung am Sonntagabend die "sechs Richtigen" getippt, so dass 1,7 Millionen Euro im Topf bleiben. Für den Sechser am kommenden Mittwoch werden rund 2,9 Millionen Euro erwartet.

Eine Erklärung dafür, warum schon wieder so viele Millionen im Lotto-Topf liegen, gibt es nicht. "Ungewöhnlich ist allerdings, dass mit 16, 17 und 18 drei aufeinanderfolgende Zahlen gezogen wurden", so Günter Engelhart von den Österreichischen Lotterien.

Längste Jackpot-lose Phase
Eine weitere Besonderheit fällt Engelhart ein: "2006 gab es die längste Jackpot-lose Phase der Lotto-Geschichte: Nach dem Jackpot vom 20. August gab es acht Ziehungen ohne Jackpot - bis zum 20. September. Nach dem Vierfach-Jackpot Ende November folgten dann die beiden Doppel-Jackpots."

Kein Sechser am Sonntag
Vergangenen Sonntag tippten zwei Spielteilnehmer einen Fünfer mit Zusatzzahl. Ein Salzburger und ein Niederösterreicher waren jeweils mit einem Quicktipp erfolgreich und bekommen jeweils mehr als 98.000 Euro. Beim Joker gewannen ein Steirer, ein Wiener und ein Burgenlander je knapp 98.000 Euro.

Die Quoten der Ziehung vom Sonntag:

  • 0 Sechser, Doppeljackpot zu 1.677.601,90 Euro
  • 2 Fünfer+ZZ zu je 98.334 Euro
  • 165 Fünfer zu je 1.340,90 Euro
  • 8.427 Vierer zu je 46,60 Euro
  • 144.943 Dreier zu je 4,20 Euro

Die Gewinnzahlen:
8 - 16 - 17 - 18 - 25 - 35, Zusatzzahl: 11

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.