Blaulicht

Festnahme

20-Jähriger floh nach Verkehrsanhaltung

Anzeige wegen versuchter schwerer Körperverletzung.

Ein 20-Jähriger hat in der Nacht auf Donnerstag nach einer Verkehrsanhaltung in Wien-Donaustadt versucht vor Polizisten zu flüchten. Der Mann fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Wagramer Straße bei den Beamten vorbei. Als diese das Auto in einer Sackgasse anhielten, versuchte der Mann davonzulaufen, der Lenker wurde jedoch gestoppt.

Mann wurde aggressiv

Eine Überprüfung ergab, dass die Kennzeichen nicht zum Pkw gehörten und möglicherweise gestohlen waren. Der Mann wurde aggressiv und attackierte die Beamten, verletzt wurde dabei niemand. Der 20-Jährige wurde daraufhin festgenommen. Er wies offene Verwaltungsstrafen in der Höhe von etwa 3.500 Euro auf. Der Mann wurde wegen versuchter schwerer Körperverletzung, Widerstands gegen die Staatsgewalt und Urkundenunterdrückung auf freiem Fuß angezeigt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten