49.402 neue Österreicher in 1 Jahr

Österreich hat 8,8 Millionen Einwohner

49.402 neue Österreicher in 1 Jahr

Die Bevölkerung Österreichs wächst weiter an – wenn auch nicht mehr so stark.

Wien. Nur in Kärnten ging die Einwohnerzahl um 179 Personen leicht zurück. Alle anderen Bundesländer haben zugelegt. Wenn auch nicht mehr so stark wie noch 2016. Im vergangenen Jahr kamen landesweit 49.402 Einwohner hinzu, ein Plus von 0,56 Prozent auf insgesamt 8.822.267. Traditionell wuchs dabei die Einwohnerzahl in Wien am stärksten. 21.194 Personen lebten zum Stichtag 1. Jänner 2018 mehr in der Bundeshauptstadt – ein Zuwachs von 1,13 Prozent. Die Metropole zählt somit 1.888.776 Einwohner. Sie ist damit nach Berlin und vor Hamburg die zweitgrößte deutschsprachige Stadt.

Rund 90 Prozent des gesamten Bevölkerungsanstiegs war auf die Netto-Zuwanderung in Höhe von 44.630 Personen zurückzuführen. Aber auch die positive Geburtenbilanz (plus 4.363) trug zum Wachstum bei, hieß es seitens der Statistik Austria. 2017 wurden 87.633 Kinder geboren, 42 weniger als im Vorjahr. Im gleichen Zeitraum wurden insgesamt 83.270 Sterbefälle verzeichnet, um 2.601 mehr als im Jahr davor. Geburtenbilanz: plus 4.363.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten