6 Verletzte bei zwei Alk-Unfällen

Betrunkene Autofahrer

6 Verletzte bei zwei Alk-Unfällen

Innerhalb von 15 Minuten passierten zwei Unfälle in Bergheim.

Gleich zwei Unfälle mit Betrunkenen in einer Viertelstunde beschäftigten am Sonntag die Einsatzkräfte. Ein 21-Jähriger übersah um 17 Uhr, dass vor ihm ein Auto nach links abbiegen wollte, und krachte in das Heck. Der Lenker verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und rammte einen Hydranten. Das Auto überschlug sich und blieb in der danebenliegenden Wiese auf dem Dach liegen.

Überflutet

Zwei Beifahrer wurden leicht verletzt. Dem Lenker passierte nichts. Er haute nach dem Crash ab und wurde erst nach einer längeren Suche gefunden und nach Hause gebracht. Er hatte 1,68 Promille. Der Führerschein wurde ihm abgenommen. Aus dem beschädigten Hydranten lief indes Wasser, das den Keller eines naheliegenden Hauses überflutete. Die Feuerwehr musste den Keller auspumpen. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Kontrolle verloren

Nur eine Viertelstunde später passierte ganz in der Nähe ein zweiter Unfall. Ein Bergheimer (21) verlor beim Abbiegen die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte frontal in eine Betonmauer. Er und seine drei Beifahrer wurden verletzt. Sie kamen ins Landeskrankenhaus Salzburg. Ein Alko-Test ergab 1,36 Promille. Das Auto ist nur mehr Schrott.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten