Maulwurf

Mann fing Feuer

81-Jähriger wollte Maulwürfe ausräuchern: verletzt

Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Graz geflogen.

Immer wieder dürften Maulwürfe sich durch den Garten eines 81-jährigen Steirers gegraben haben, weshalb dieser mit Feuer gegen die kleinen Tiere vorgehen wollte: Der Mann aus Judenburg bohrte mehrere Löcher in die Wiese und schüttete Benzin hinein. Danach stopfte er Tücher in die Löcher und zündete sie an, um die Maulwürfe auszuräuchern.

Dabei hielt er jedoch noch einen Becher mit Brandbeschleuniger in der Hand. Schnell fing die Kleidung des Pensionisten Flammen. Offenbar dürfte er sich mit dem Gartenschlauch selbst gelöscht haben, er wurde aber aufgrund seiner Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Graz geflogen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten