Achtung vor fiesem Katzen-Trick

Neue Diebes-Tour

Achtung vor fiesem Katzen-Trick

Zwei Asylwerber nutzten die Tierliebe einheimischer Autofahrer schamlos aus.

Beamte der Einsatzgruppe gegen Straßenkriminalität waren den beiden Verdächtigen schon länger auf der Spur. Am Dienstag ertappten sie die Algerier (42 und 45), die in einem Flüchtlingsheim im Westen Wiens untergebracht sind, auf frischer Tat mit ihrem fiesen Katzentrick.

Eine Autofahrerin hatte sich mit ihrem roten Peugeot in der Ullmannstraße eingeparkt. Beim Aussteigen kam ein Mann auf sie zugeschossen, der ganz aufgeregt zum Heck ihres Autos deutete: „Katze, Cat!“ und „Blood!“ und „Hurt!“ (auf Deutsch: „Blut!“ und „Verletzt!“).

Trickdiebe

In Panik rannte die Frau sofort nach hinten und bückte sich zum Hinterrad. Derweil hatte sich ein Komplize des vorgeblichen Tierfreunds in gebückter Körperhaltung der Beifahrertür genähert, sie geöffnet und die dort offen liegende Geldbörse der Autofahrerin mit knapp 400 Euro an sich genommen.

Das Ganze dauert nur wenige Sekunden. Als die mutmaßlichen Diebe davongingen, wurden sie von der Polizei festgenommen, die das Treiben beobachtet hatten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten