tiger

Slowakei

Angst vor Tiger an Österreichs Grenze

Teilen

Die Raubkatze könnte auf ihren Streifzügen auch nach Österreich kommen.

In der Slowakei geht die Angst um: In den vergangenen Tagen hatten mehrere Menschen eine Begegnung der unheimlichen Art. Sie sahen sich plötzlich Auge in Auge mit einem umherstreifenden Tiger. Bergretter Tomas Pokorny: "Ich war auf einer Radtour unterwegs, als das Tier plötzlich vor mir stand. Der Tiger sah mich zehn Sekunden lang direkt an, dann verschwand er im Unterholz.“ Auch weitere Zeugen berichteten, dass ihnen die gestreifte Raubkatze über den Weg gelaufen ist.

Warnungen
Bürgermeister Jan Tatar bestätigte den Tigeralarm: "Die Bevölkerung wurde im Radio gewarnt und angewiesen, einsame Waldwege zu meiden. Wir vermuten, dass das Tier illegal gehalten und dann ausgesetzt wurde.“

Riesig
Nun sollen Zoologen versuchen, die riesige Samtpfote einzufangen - falls die Großkatze nicht schon weitergezogen ist. "Der Tiger kann in einer Nacht etliche Kilometer zurücklegen, vielleicht sogar über die Grenze in ein Nachbarland“, warnt ein Experte vor dem unberechenbaren Tier.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo