Arbeiter trennt sich mit Säge Finger ab

Blutiger Unfall

Arbeiter trennt sich mit Säge Finger ab

Kollegen brachten Körperteil und Verletzten zur örtlichen Apotheke.

Ein Tiroler Arbeiter hat sich am Dienstag bei Arbeiten mit einer Kreissäge seinen Zeigefinger abgetrennt. Seine Kollegen brachten den Verletzten und seinen Finger zur örtlichen Apotheke im Zillertal, erklärte die Polizei. Dort verständigte man die Rettung.

Der Arbeitsunfall hatte sich gegen 16.00 Uhr auf einer Baustelle in Zell am Ziller ereignet. Der 41-jährige Kufsteiner war mit Armierungsarbeiten beschäftigt. Aus vorerst unbekannter Ursache kam er dabei in das Kreissägeblatt und amputierte sich den rechten Zeigefinger. Von den Mitarbeitern der Apotheke wurde die Leitstelle alarmiert. Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte in die Klinik Innsbruck geflogen. Der abgetrennte Finger wurde dem Notarzt übergeben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten