rettung Linz

Ins Spital geflogen

Arbeiter verletzt sich in Baustellen-Klo

Artikel teilen

Der Vorarlberger (38) wurde von einem herabfallenden Korb getroffen.

Ein 38-jähriger Arbeiter ist am Dienstagnachmittag in Schwarzach (Bezirk Bregenz) beim Reinigen eines Baustellen-WC schwer verletzt worden, als die Toilette von einem Gitterkorb getroffen wurde, den ein Kran gerade hochzog. Der Mann zog sich schwere Kopfverletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Kantonsspital St. Gallen (Schweiz) geflogen. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, war vorerst unklar.

Der 38-Jährige sollte gegen 16.00 Uhr das WC auf der Baustelle reinigen. Vor der Toiletten standen mehrere Stahlgitterkörbe, die die Zufahrt per Lkw zu der Toilette verunmöglichten. Ein Kranführer wollte diese daher entfernen, dabei löste sich einer der Körbe und stürzte aus rund acht Metern Höhe auf die Toilette, in der sich gerade der Arbeiter befand. Das Arbeitsinspektorat nahm die Baustelle sofort nach dem Unfall in Augenschein. Bisher sei es unerklärlich, wie sich der Korb lösen konnte.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo