Arzt soll wegen Kinderpornos in U-Haft

Oberösterreich

Arzt soll wegen Kinderpornos in U-Haft

Der oberösterreichische Mediziner wurde am Donnerstag festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft Wels hat Freitagvormittag die U-Haft für einen Mediziner aus dem Hausruckviertel beantragt. Der Arzt steht im Verdacht, Kinderpornos besessen und weitergegeben zu haben. Er wurde am Donnerstag festgenommen, sagte Staatsanwaltschaftssprecher Christian Hubmer und bestätigte damit einen Bericht der "Oberösterreichischen Nachrichten" (Donnerstag-Ausgabe).

Derzeit gebe es weder Hinweise, dass der Verdächtige die Filme selber hergestellt noch dass er seinen Beruf dafür missbräuchlich ausgenutzt habe, betonte Hubmer. Da derzeit noch Ermittlung laufen, wollte er keine Angaben zu den Umständen der Festnahme machen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten