AUA

Aus Versehen

AUA-Passagier löste Notrutsche aus

Der Mann hätte eigentlich auf Anweisung die Sonnenblende öffnen sollen.

Ein Passagier eines AUA -Airbusses hat am vergangenen Freitag versehentlich die Notrutsche aktiviert. Wie das Luftfahrtmagazin "Austrian Wings" am Sonntag online berichtete, sollte ein Passagier, der neben dem Notausstieg saß, kurz nach der Ankunft in Larnaka in Zypern auf Anweisung eines Flugbegleiters die Sonnenblende öffnen. Der Fluggast riss jedoch versehentlich den Ausstieg auf, bestätigte auch AUA-Sprecher Peter N. Thier.

 Damit löste er die noch "scharfe" Notrutsche aus, die sich mit einem lauten Knall in Sekundenschnelle ausbreitete. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt, sagte Thier. Dem Passagier sei der Vorfall sehr unangenehm gewesen. Das Flugzeug konnte plangemäß weiterfliegen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten