Aufregung um Wiener Straßenbahn-Porno

Skandal

Aufregung um Wiener Straßenbahn-Porno

Zwei junge Frauen legen in dem Filmchen bei sich Hand an.

Die Wiener Öffis haben auf einige Menschen offenbar eine besonders erregende Wirkung. Das weiß man spätestens seit dem U-Bahn-Sex-Video, das um die Welt ging. Jetzt gibt es neue Aufregung: unter dem Titel "German Sluts masturbate" kursiert im Internet ein Filmchen, das in der 43er-Straßenbahn spielt.

Nachlesen: Wieso ist Wiens U-Bahn so versext?

Zwei junge Frauen steigen an der Endstation in Neuwaldegg ein und was dann kommt, kann man sich beim Titel des Films denken. Aber einen Fehler gibt es im Titel doch: es sind keine deutschen, sondern zwei echte Wiener Mädels, die in der 43er Hand anlegen.

Schon 2010 wurden die Wiener Öffis - damals allerdings die U-Bahn - für ein Schäferstündchen missbraucht. Damals war ein junges Pärchen in der U1 zu Gange und ließ sich auch von zahlreichen Schaulustigen nicht stören.

Diashow: Sex in Wiener U-Bahn

Sex in Wiener U-Bahn

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten