pistole_440

Überfall in Kottingbrunn

Bankräuber radelte davon

In der Bank feuerte der Täter einen Schuss auf den Boden ab.

Bei einem Banküberfall in Kottingbrunn (Bezirk Baden) hat ein Unbekannter am Mittwoch einen Schuss auf den Boden abgefeuert. Der maskierte Mann hatte das Geldinstitut gegen 11.30 Uhr betreten, die Angestellte mit einer Pistole bedroht und in bodenständigem Dialekt das Wort "Geld" gesagt. Dann habe er - um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen - einen Schuss auf den Boden abgegeben, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde niemand.

Flucht per Mountainbike
Der Räuber entnahm selbst Bargeld aus der Kassenlade, packte es in einen Rucksack und flüchtete mit einem blau lackierten Mountainbike in Richtung Autobahn. Über eine Treppe dürfte er dann vermutlich auf die Autobahn gelangt und mit einem anderen Fahrzeug weitergefahren sein, so die Ermittler.

Polizei bittet um Hinweise
Der Täter ist 1,65 bis 1,70 Meter groß und von normaler bis kräftiger Statur. Er war zum Tatzeitpunkt mit einer schwarzen Jacke, schwarzen Hosen und dunklen bzw. grauen Handschuhen bekleidet. Außerdem trug er eine schwarze Kopfbedeckung, hatte einen schwarzen Schal über Mund und Nase gezogen und einen schwarzen Rucksack dabei. Die Polizei bittet um Hinweise an den Journaldienst des Landeskriminalamtes Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133/30-3333.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten