Biker stürzte in NÖ in Baustellengrube

Zwei Schwerstverletzte

Biker stürzte in NÖ in Baustellengrube

Der 41-Jährige war in eine gesperrte Bundesstraße eingefahren.

Am Montagabend sind zwei Biker im Weinviertel in eine Baustellengrube gestürzt und schwerst verletzt worden. Ein 41-jähriger Motorradlenker aus Eggenburg war gegen 20.00 Uhr mit seinem Zweirad in die gesperrte B45 zwischen Zellerndorf und Deinzendorf (Bezirk Hollabrunn) eingefahren und dürfte die Baustellenabsicherung zu spät bemerkt haben, berichteten Sicherheitsdirektion und Polizei am Dienstag.

Das Fahrzeug durchbrach die Absperrung und stürzte in eine mehrere Meter tiefe Grube, die für einen Wasserdurchlass gegraben worden war. Der 41-Jährige und sein 21 Jahre alter Beifahrer mussten von Feuerwehr und Rettung geborgen werden. Sie wurden mit lebensgefährlichen Verletzungen vom Notarzt bzw. dem ÖAMTC-Hubschrauber in zwei Spitäler gebracht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten