Blackout in St. Pölten: 5.000 Haushalte ohne Strom

Mega-Stromausfall

Blackout in St. Pölten: 5.000 Haushalte ohne Strom

Störung dauerte in der Innenstadt bis zu rund zwei Stunden.

Ein Stromausfall in St. Pölten hat am Mittwochabend knapp 5.000 Haushalte betroffen. Der Großteil war nach kurzer Zeit wieder versorgt, nach rund zwei Stunden waren alle Kunden am Netz, teilte die EVN-Tochter Netz NÖ mit. Ursache war ein Kurzschluss in einem Erdkabel. Noch in der Nacht wurde mit Grabungsarbeiten begonnen, die Leitung sollte Donnerstagmittag repariert sein.

Der Strom fiel kurz nach 20.30 Uhr für knapp 5.000 Haushalte aus. Mithilfe von Umschaltungen war nach etwa 25 Minuten der Großteil der Kunden wieder am Netz. Zu diesem Zeitpunkt waren noch drei Trafostationen ausgefallen, die den Rathausplatz und Seitengassen in der Innenstadt versorgen. Betroffen waren noch 150 Kunden, um 22.30 Uhr war die Störung behoben.

"Der Fehler wurde noch in den Nachstunden gefunden", teilte Robert Essbüchl, Geschäftsführer der EVN-Tochter Netz Niederösterreich, mit. Die Grabungsarbeiten begannen in der Nacht und waren am Donnerstag im Gange. Bei dem Kurzschluss dürfte es sich um eine Spätfolge von Bauarbeiten handeln, die Leitung dürfte bei Grabungsarbeiten beschädigt worden sein, hieß es. Die Reparatur in der Wiener Straße sollte spätestens zu Mittag beendet sein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten