Burgenländerin erfror beim Schneeräumen

Leiche lag tagelang im Hof

Burgenländerin erfror beim Schneeräumen

Ein Nachbar fand die Pensionistin (79) tot im Schnee.

Eine 79-jährige Burgenländerin ist Freitagvormittag tot im Hof ihres Wohnhauses in Potzneusiedl (Bezirk Neusiedl am See) gefunden worden. Die Frau dürfte bereits vor einigen Tagen beim Schneeräumen gestürzt sein, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit. Ein Nachbar hatte sich Sorgen gemacht und am Freitag nach der Pensionistin gesehen. Er fand die Leiche der Frau. Fremdverschulden sei auszuschließen, hieß es von der Exekutive.

Der Nachbar, der einen Schlüssel zum Anwesen der 79-Jährigen hatte, hielt Nachschau, weil er die Frau schon längere Zeit nicht mehr gesehen hatte und mehrere Tageszeitungen im Postkasten steckten. Als er den Hof betrat, fand er die Pensionistin leblos im Schnee liegen. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau nach ihrem Sturz versucht hatte, ihr Handy aus ihrer Tasche zu nehmen, um Hilfe zu holen.

Laut ersten Untersuchungen dürfte der Tod um den 19. Jänner eingetreten sein. Auch die Tageszeitung vom 19. Jänner, die im Wohnzimmer der Pensionistin gefunden wurde, lasse darauf schließen. Eine Leichenbeschau soll voraussichtlich am Montag durchgeführt werden.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten