Polizei rettet Storch vorm Ertrinken

Güssing

Polizei rettet Storch vorm Ertrinken

Der Adebar hatte sich verflogen und landete in einem Klärbecken.

Ein Jungstorch, der sich verflog und in einem Klärbecken landete, hat am Dienstag in Glasing (Bezirk Güssing) einen Rettungseinsatz ausgelöst. Polizisten rückten aus und holten das Tier, das zu ertrinken drohte, mit einem Kescher aus dem Becken, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Mittwoch.

   Der Adebar dürfte das mit grünen Wasserlinsen bedeckte Becken laut Polizei mit einer Wiese verwechselt haben. Die Rettung kam in letzter Sekunde: Der Jungstorch war bereits total erschöpft. Nach seiner Bergung wurde der "Bruchpilot" von einem Tierarzt medizinisch versorgt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten