Brutale Tat

Die schockierenden Details der Praterstern-Vergewaltigung

Eine junge Studentin wurde am Praterstern von einem Trio brutal vergewaltigt.

Wieder schockt ein brutales Verbrechen am Wiener Praterstern. Eine 21-jährige Studentin wurde in der Nacht auf Freitag von drei Männern brutal vergewaltigt.  Was bisher bekannt ist:

  • Die junge Frau war gemeinsam mit einer 30 Jahre alten Freundin in der Stadt unterwegs. Kurz vor 1.00 Uhr machten sich die beiden auf den Heimweg. Während die 30-Jährige am Bahnhof Praterstern den Bankomat aufsuchte, um Geld zu beheben, ging die 21-Jährige auf das öffentliche WC.
  • Dort wurde die Studentin von den drei Angreifern attackiert. Ein Bursche hielt sie fest, während sich die beiden anderen an der jungen Frau vergingen.
  • Die Jugendlichen gingen dabei sehr brutal vor, sie drückten die 21-Jährige fest mit dem Oberkörper zu Boden, schlugen ihren Kopf auch mehrmals gegen die WC-Schüssel.

Trio verhaftet

  • Bei den Tätern soll es sich um afghanische Asylwerber handeln. Nach der Tat flüchteten die drei Männer.
  • Die Polizei leitete eine Großfahndung ein und konnte das Trio inzwischen festnehmen.
  • Die 21-Jährige wurde zur Versorgung ins Spital gebracht. Sie hatte aufgrund der Brutalität auch starke Schmerzen im Bereich des Oberkörpers, sagte Hahslinger. Jedoch konnte die Studentin noch in der Nacht ihre Aussage vor der Polizei machen. Die Einvernahme der Männer war am Freitagvormittag noch ausständig.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten