Elfjähriger nach Verkehrsunfall gestorben

Pinzgau

Elfjähriger nach Verkehrsunfall gestorben

Der Schüler war mit dem Rad unterwegs und war von einem LKW erfasst worden.

Wenige Stunden nach einem Verkehrsunfall im Salzburger Pinzgau ist in der Nacht auf Freitag ein elfjähriger Bub an den Verletzungen gestorben. Der Schüler war in Bramberg mit seinem Fahrrad von einem Lastwagen erfasst worden, der einem vor ihm anhaltenden Fahrzeug ausgewichen war, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg mit.

Nachkommender LKW konnte nicht mehr bremsen
Der Bub wollte die Gerlos Bundesstraße überqueren. Der Lenker eines Lkw hielt daher sein Fahrzeug an, um dem Schüler die Überfahrt zu ermöglichen. Der Fahrer eines nachkommenden Lastautos konnte aber nicht mehr rechtzeitig anhalten, überholte das stehende Fahrzeug und erwischte genau das Kind, das rund 40 Meter weit auf die Fahrbahn geschleudert wurde und mit lebensgefährlichen Verletzungen liegenblieb. Der Elfjährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik Innsbruck geflogen, wo er in der Nacht starb.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten