Elite-Polizist erschoss tobende Kuh

Tier lief Amok

Elite-Polizist erschoss tobende Kuh

Erst ein Elite-Polizist der Cobra konnte eine wild gewordene Amok-Kuh stoppen.

Wüste Szenen in Ottensheim bei Linz: Dort gab es Aufregung um eine wild gewordene Kuh, die die Bewohner mit einem Amoklauf in Angst und Schrecken versetzte. Offenbar aus Angst war die Kuh am Wochenende beim Abladen auf dem Hof eines 51-jährigen Bauern ausgerissen. Versuche, sie wieder einzufangen, scheiterten.

Kaputte Autos
Das Tier flüchtete in Richtung Achleitnersiedlung. Dabei zog es eine Spur der Verwüstung: Die Kuh beschädigte parkende Autos und Gartenzäune und verwüstete einen Garten. Mehrfach versuchte sie auch, auf ihre Verfolger loszugehen.

Ein Tierarzt rückte mit einem Narkosegewehr an und traf die Kuh auch. Doch die machte keinerlei Anstalten, sich zu beruhigen und wütete munter weiter.

Zur Sicherheit wurde ein Polizeibeamter der Eliteeinheit Cobra angefordert. Als die Kuh schließlich erneut auf einen ihrer „Jäger“ losging, blieb dem Beamten nichts anderes mehr übrig, als sie zu erschießen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten