15-Jähriger sticht auf seinen Bruder ein

Familiendrama in Tirol

15-Jähriger sticht auf seinen Bruder ein

Dieser soll im Rausch die eigene Mutter geschlagen haben.

Bei einem Familienstreit hat ein 15-jähriger Tiroler seinen 18-jährigen Bruder am Mittwochabend in Aldrans bei Innsbruck mit einem Messer schwer verletzt. Der Bursche wollte nach Angaben der Polizei seine Mutter (51) schützen, gegen die der alkoholisierte Mann tätlich geworden war.

Jüngerer Sohn eilte zu Hilfe
Bei der Auseinandersetzung hatte der 18-Jährige seine Mutter beschimpft und mehrmals auf sie eingeschlagen. Die Frau schrie um Hilfe, ihr jüngerer Sohn kam mit dem Messer in das Zimmer und habe sich drohend vor seinen Bruder gestellt. Der 18-Jährige habe trotzdem weiter provoziert und wild mit seinen Armen gefuchtelt, bis es zu der verhängnisvollen Stichverletzung kam.

Ermittlungen noch im Gange
Der 18-Jährige, gegen den wegen gefährlicher Drohung ein Betretungsverbot ausgesprochen wurde, musste ins Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen werden. Gegen den 15-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Das Tatmesser wurde sichergestellt.

Die polizeilichen Erhebungen waren am Donnerstag noch im Gange. Die Beteiligten werden an die Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten