Frontalzusammenstoß

Flachgauer nach Unfall im Auto verbrannt

Teilen

Ein 60-jähriger Salzburger wurde schwer verletzt.

Bei dem Verkehrsunfall Sonntagfrüh in Oberndorf im Flachgau ist ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Salzburg-Land getötet worden. Ein 60-Jähriger wurde schwer verletzt. Das gab die Landespolizeidirektion in einer Presseaussendung am Nachmittag bekannt.

Frontalzusammenstoß
Der 32-Jährige geriet mit seinem Pkw gegen 7.50 Uhr auf der Lamprechtshausener Straße aus vorerst ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem entgegenkommenden Pkw eines 60-jährigen Lenkers aus der Stadt Salzburg zusammen.

Tot geborgen
Das Fahrzeug des Jüngeren wurde zur Seite geschleudert und kam im rechten Straßengraben an einem Erdwall zum Stillstand. Die Freiwilligen Feuerwehren Nußdorf und Anthering bargen den Mann aus dem Fahrzeug. Der Notarzt konnte aber nur mehr den Tod des Lenkers feststellen.

Ein Schwerverletzter
Der 60-Jährige aus dem anderen Fahrzeuges wurde von anderen Verkehrsteilnehmern, die zum Unfallort kamen, aus seinem Pkw geborgen und versorgt. Der Notarzthubschrauber flog ihn in das Unfallkrankenhaus Salzburg. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo