Frau geriet mit Kopftuch in Teigmaschine

Lebensgefährlich verletzt

Frau geriet mit Kopftuch in Teigmaschine

Der Knoten würgte die 21-Jährige und schnitt ihre die Luft ab.

Bei einem Fest in der Wiener Krieau ist am Samstagabend eine junge Frau schwer verletzt worden. Die 21-Jährige arbeitete dort an einer Teigmaschine, in der sich ihr Kopftuch verfing. Die laufende Maschine zog das Tuch immer weiter zu sich, der Frau wurde durch den Knoten die Luft abgeschnitten. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Ein Passant bemerkte kurz nach 20.00 Uhr die prekäre Situation und schnitt kurzerhand mit einem Messer das Kopftuch ab. Mittlerweile sei die Frau am Weg der Besserung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten