Fünf Männer drangen in Wohnung ein

Chronik

Fünf Männer drangen in Wohnung ein

Teilen

Die Polizei nahm nach einer schnellen Fahndung drei Verdächtige fest.

Im obersteirischen Bezirk Bruck/Mur hat die Polizei drei Männer festgenommen, die zusammen mit zwei noch flüchtigen Komplizen einen Mann und zwei seiner Bekannten in dessen Wohnung überfallen und ausgeraubt haben sollen. Dies teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark am Freitag mit. Der Überfall wurde bereits am Mittwochabend verübt, nach einer Fahndung konnten die mutmaßlichen Täter ermittelt werden, für drei klickten bereits die Handschellen.

Fünf vorerst unbekannte Männer hatten sich gegen 19.00 Uhr mit einem Holzprügel und einem Messer bewaffnet zu einer im Parterre gelegenen Wohnung in Bruck/Mur begeben. Während einer vor der Tür Posten bezog, drangen die anderen in die Wohnung des 23-jährigen Mieters ein. In der Wohnung befanden sich noch zwei Bekannte des Steirers, ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Bruck/Mur und eine 21-Jährige aus dem Bezirk Radkersburg. Die Räuber schlugen die beiden jungen Männer nieder und fesselten die Frau, danach durchsuchten sie die Wohnung nach Wertsachen. Anrainer, die auf den Lärm aus der Wohnung aufmerksam wurden, verständigten die Polizei.

Noch vor dem Eintreffen der ersten Streife griffen sich die Täter ein Mischpult, zwei Mobiltelefone und eine geringen Menge Suchtgift und flüchteten aus der Wohnung. In einem Zimmer stellten die Beamten ein Paar Wollhandschuhe, ein Kopftuch, eine Wollhaube, das Messer und den Holzprügel - die von den Tätern zurückgelassen wurden - sicherstellen.

Einer der Festgenommenen wurde auf freien Fuß angezeigt, seine beiden Komplizen wurden nach Abschluss der Einvernahmen wegen schweren Raubes in die Justizanstalt Leoben überstellt. Zwei weitere Täter sind laut Sicherheitsdirektion noch flüchtig, ihre Identität ist jedoch bekannt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo