Der Absturz

Salzburg

Gleitschirmflieger tödlich verunglückt

Der Schweizer konnte von der Bergrettung nur noch tot geborgen werden.

Ein Thermikflug mit seinem Gleitschirm hat für einen 33-jährigen Schweizer in Neukirchen am Großvenediger (Pinzgau) am Dienstag tödlich geendet. Der Mann startete zu Mittag am Wildkogel, zwei Stunden später meldete ein Segelflieger am Flughafen in Zell am See, dass im Bereich des Heuschartenkopfs in einer Steilrinne ein Gleitschirmpilot liegt. Die alarmierten Rettungskräfte konnten den Verunglückten nur mehr tot bergen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten