Glück bei Havarie mit Schulbus und LKW

Kärnten

Glück bei Havarie mit Schulbus und LKW

Verkehrsunfall mit Schulbus und zwei LKWs geht glimpflich aus.

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Schulbus und zwei Lkw in Kärnten ist am Dienstag laut Polizei schwerer Sachschaden entstanden. In St. Paul (Bezirk Wolfsberg) fuhr der mit sechs Schülern im Alter von elf bis 13 Jahren besetzte Bus in eine Haltestelle ein. Weil das Heck noch ein Stück in die Fahrbahn ragte, mussten die beiden nachkommenden slowenischen Lkw nach links ausweichen, dem zweiten gelang das nicht schnell genug.

Die 40-jährige Lenkerin aus dem slowenischen Dravograd streifte den Schulbus und fuhr dann dem anderen Lkw hinten auf.

Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten