Schweineköpfe auf Moschee-Baugrund

Aufregung in Graz

Schweineköpfe auf Moschee-Baugrund

Das Landesamt für Verfassungsschutz ermittelt und ersucht um Hinweise.

Im Vorfeld der für Samstag geplanten Grundsteinlegung für das Islamische Kulturzentrum Graz haben laut Polizei unbekannte Täter in der Nacht auf Dienstag sechs Schweinekopfhälften auf dem Bauareal deponiert. „Zudem wurde ein dort errichtetes Gebetszelt auf der westlichen Seite mit Blut bespritzt“, heißt es bei der Polizei. Nun wurden Beamte des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung mit den Ermittlungen in der heiklen Causa beauftragt. „Wir ersuchen die Bevölkerung um zweckdienliche Hinweise unter der Nummer 0316 888 656500.“

Laut Aldin Bektas vom Kulturzentrum-Verein ändert der Angriff nichts an den Plänen für den Baustart am Samstag. „Es haben sich viele Gäste angesagt, und wir wollen die Einladung an alle Grazer nochmals betonen.“
Das neue Kulturzentrum der bosnisch-muslimischen Gemeinden entsteht auf einem Areal in der Grazer Herrgottwiesgasse und wird auch von der Stadt Graz unterstützt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten