Hartnäckiger Neffentrickbetrüger scheiterte

Burgenland

Hartnäckiger Neffentrickbetrüger scheiterte

Der Mann rief 15 Mal bei einer 56-Jährigen an und verlangte Geld.

Ein hartnäckiger Neffentrickbetrüger ist am Mittwochvormittag im Burgenland gescheitert. Der Mann rief eine 56-Jährige aus dem Bezirk Neusiedl am See insgesamt 15 Mal mit unterdrückter Nummer an, ehe er sich am Telefon als Verwandter aus Deutschland ausgeben und Geld verlangen konnte. Die Frau, die zunächst ihren Cousin vermutete, erstattete Anzeige, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Fünfstelliger Betrag
Der Anrufer sprach wie schon in zahlreichen ähnlichen Fällen im Bezirk mit deutschem Akzent und wollte seinem Opfer einen hohen fünfstelligen Betrag herauslocken. Der Mann gab an, dass er sie besuchen wolle. Da die Burgenländerin zunächst vermutete, wirklich mit einem Verwandten aus Deutschland zu sprechen, sagte sie ihm, dass sie das Geld erst um 13.00 Uhr von der Bank beheben könne. Das Geld hätte danach in ihrem Haus abgeholt werden sollen. Die 56-Jährige verständigte schließlich aber doch die Polizei.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten