Haus des Meeres: Nachwuchs bei Stechrochen

"Lily" ist trächtig

Haus des Meeres: Nachwuchs bei Stechrochen

In Wien erzielte man einen europaweit einzigartigen Nachzuchterfolg.

Die Stechrochendame "Lily" im Wiener Haus des Meeres ist trächtig. Als erstes Binnenland der Welt darf die Einrichtung das Zuchtbuch für diese Blaupunkt-Stechrochen (wissenschaftlich Neotrygon kuhlii) führen. "Das bedeutet, wir koordinieren die gezielte Zucht dieser Tierart europaweit", sagte Michael Mitic, Direktor des Haus des Meeres.

Bewegungen zu erkennen
Nachzuchterfolge auf dem Gebiet der Meeresfische seien generell eher selten. So gibt es laut Mitic weltweit nur vier solche Zuchtbücher für Meerestiere. Die Blaupunkt-Stechrochen sind lebendgebärend und die Besucher können bereits gut den dicken Bauch von "Lily" erkennen. "

Wer Geduld hat, sieht auch die Bewegungen des Jungen im Muttertier. Mit der Geburt rechnen wir Mitte bis Ende Dezember, also ein Christkind oder vielleicht gar ein Neujahrsbaby", so Mitic.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten