„Ich habe eine Bombe im Haus versteckt“

Alarm mitten in Wiener City

„Ich habe eine Bombe im Haus versteckt“

Das Casino auf der Kärntner Straße musste nach einer Bombendrohung evakuiert werden.

Ein enttäuschter Glücksspieler, oder doch nur ein Verrückter? Gegen 21 Uhr meldete sich Freitagabend ein unbekannter Anrufer telefonisch im Spielcasino auf der Kärntner Straße mitten in der Wiener City: „Ich habe eine Bombe im Haus versteckt“, sagte er zu einem Mitarbeiter.

Diashow: „Ich habe eine Bombe im Haus versteckt“

1/7
Bombendrohung im Spielcasino
Bombendrohung im Spielcasino
2/7
Bombendrohung im Spielcasino
Bombendrohung im Spielcasino
3/7
Bombendrohung im Spielcasino
Bombendrohung im Spielcasino
4/7
Bombendrohung im Spielcasino
Bombendrohung im Spielcasino
5/7
Bombendrohung im Spielcasino
Bombendrohung im Spielcasino
6/7
Bombendrohung im Spielcasino
Bombendrohung im Spielcasino
7/7
Bombendrohung im Spielcasino
Bombendrohung im Spielcasino

Die Leitung des Casinos, das am Abend sehr gut besucht war, alarmierte sofort die Polizei. Die Einsatzkräfte evakuierten das Haus, brachte alle Gäste hinaus auf die Straße. Gegen 22 Uhr ­waren sprengstoffkundige Beamte mit ihren Spezialhunden vor Ort. Raum für Raum wurde durchsucht.

Vor dem Haus wurde die Menschentraube aus Casino-Besuchern und Schaulustigen minütlich größer. Um 23 Uhr kam die Entwarnung, der Spielbetrieb ging weiter.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten