Irrer Stalker droht mit Tod: Jetzt spricht Tajana Gudenus

Hass-Postings & Drohungen

Irrer Stalker droht mit Tod: Jetzt spricht Tajana Gudenus

Ein Stalker schreibt der Ehefrau von Ex-Politiker Johann Gudenus Schock-Nachrichten - Gegenüber ÖSTERREICH gab Tajana Gudenus an, dass sie um die Sicherheit ihrer Kinder fürchte.

Wien. Tajana Gudenus, die Ehefrau des Ex-FPÖ-Politikers Johann Gudenus, wurde Opfer von Hass-Postings im Netz. Sie outete in ihrer Instagram-Story am Samstag gemeine Hate-News, die gegen ihre Person gerichtet waren. Ein Stalker drohte ihr sogar mit dem Tod. Das Posting erfüllt eindeutig den Tatbestand der gefährlichen Drohung: Der Instagram-Eintrag wörtlich: „Du kannst mich nicht blocken. Pass auf deine Kinder gut auf wenn du am Sonntag mit denen spazieren gehst“ und „ Ich weiß wo deine Kinder sind. Ich weiß wo du bist“.
 
© Instagram/tajana.gudenus
 

Stalker bedroht sogar die Kinder von Gudenus

Öffentlichkeit. Er verfolge sie jeden Tag, „bis ich dich hab“ schreibt der Verrückte. Die Ehefrau von Johann Gudenus und Mutter zweier Kinder ging nun offensiv an die Öffentlichkeit und erstattete auch Anzeige bei der Polizei.
 
Fake-Account. Und sie fragt auch ihre Follower, ob jemand wisse, wie man herausfinden könnte, wer hinter solch einem Fake-Account stecken könnte: „Weiß jemand vielleicht, wie man die Identität bzw. die IP-Adresse hinter einem Fake-Profil auf Instagram herausfinden und Personen anzeigen kann“, schrieb Tajana Gudenus, die sich ernsthaft um ihres und das Leben ihrer Kinder ängstigt.
 
Die Polizei hat bereits Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung gegen den unbekannten, irren Stalker eingeleitet und Tajana Gudenus als Zeugin ausführlich einvernommen.
Tajana Gudenus, die immer wieder betont, die politische Einstellung ihres Ehemanns nicht zu teilen, ist schon des öfteren Opfer von Hass im Netz geworden. Besonders seit dem Ibiza-Video würden sich die Bedrohungen häufe. Sie sei „relativ abgehärtet“, sagt Frau Gudenus gegenüber ÖSTERREICH. Aber wenn ihre Kinder in einer realen Gefahr wären, ginge das eindeutig zu weit.
 
© Instagram/tajana.gudenus
 

Jetzt spricht Tajana Gudenus: "Reale Gefahr für Kinder"

Tajana Gudenus gegenüber ÖSTERREICH über ihre Reaktion auf die Bedrohung.
 
"Es ist schwer zu sagen, welche Motive die Person hinter dem veröffentlichen Hassposting hatte, aber ich gehe davon aus, dass die Drohung einen politischen Hintergrund hat. Mit Hasspostings und Drohungen gegen mich, bzw. uns habe ich aufgrund meiner Beziehung zu Johann in den letzten 6,5 Jahren schon viel Erfahrung gesammelt und bin eigentlich in dieser Hinsicht relativ „abgehärtet“. Beim veröffentlichen Posting war es aber erstmalig so, dass ich eine reale Gefahr für meine Kinder und mich geortet habe und wenn es um meine Kindern und ihre Sicherheit geht, bin ich nicht bereit, Kompromisse oder Risiken einzugehen. Ich hoffe auf restlose Aufklärung, vertraue den Behörden und bedanke mich für das professionelle Vorgehen der Polizeibeamten."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten