Polizei Symbolbild

Urfahr-Umgebung

Junkie attackiert Kleinkind mit Ziegelstein

Die geschockte Mutter musste die irre Tat mit ansehen.

EIn 27-jähriger unter Drogeneinfluss stehender Linzer hat am Dienstag in Puchenau (Oberösterreich) ein Kleinkind mit einem Ziegelstein am Kopf verletzt, berichtet der ORF. Die Mutter musste die Tat mit ansehen. Sie packte ihre Tochter und brachte sie in Sicherheit. Dennoch wurde das Mädchen am Kopf verletzt.

Das vierjährige Mädchen spielte in der Sandkiste des Pfarrkindergartens von Puchenau, als der Linzer über den Zaun kletterte und das Kind mit einem Stein aus Ytong auf den Kopf schlug. Nach der Attacke gelang dem Mann zunächst die Flucht, erst eine großangelegte Fahndung brachte den gewünschten Erfolg.

Laut Polizei war eine Vernehmung schwierig, weil der Verdächtige unter Drogen stand. Das Mädchen hatte Glück und erlitt nur leichte Verletzungen. Es konnte die Linzer Kinderklinik bereits wieder verlassen.

 

TOP GEKLICKT: Vergewaltiger von 5-Jähriger gefasst

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten