Alko-Unfall: Villachs Vize tritt zurück

Keine Verletzten

Alko-Unfall: Villachs Vize tritt zurück

Der 56-Jährigeverursachte in betrunkenem Zustand mit seinem Wagen einen Blechschaden.

Knalleffekt in Villach: SPÖ-Vizebürgermeister Richard Pfeiler gab am Donnerstag seinen Rücktritt bekannt. Er war eigenen Angaben zufolge in der Nacht auf Donnerstag alkoholisiert mit seinem Auto unterwegs gewesen und verursachte dabei einen Crash. „Die Alkoholprobe verlief positiv“, erklärte Pfeiler (56). Mit dem Rücktritt ziehe er die Konsequenzen aus dem von ihm verursachten Unfall.

Pfeiler war zwischen Villach und Klagenfurt wegen Sekundenschlafs ins Schleudern geraten und hatte die Leitschiene gestreift. Der SPÖ-Politiker war allein im Auto, es waren auch keine weiteren Fahrzeuge in den Unfall verwickelt. Villachs Bürgermeister Helmut Manzenreiter bestätigte den Vorfall, Pfeiler habe ihn unmittelbar danach über die Causa informiert. „Um einer sonst zu erwartenden Schlammschlacht zu entgehen, hat er beschlossen, die Konsequenzen zu ziehen“, so Manzenreiter. Über die Nachfolge werde man erst diskutieren, sagte der Bürgermeister.

Seit zwölf Jahren Vize.
Pfeiler fungierte seit 2000 als Erster Vizebürgermeister und war als Referent für das städtische Bauwesen (Hoch- und Tiefbau), Liegenschaften und Wohnungen, Stadt- und Verkehrsplanung, Kultur, Jugend, Feuerwehr und Museum tätig.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten