HaselbacherHoG05

Schiefling

Autofahrer schlug Radler ins Gesicht

Pensionist rastete aus, weil Radler nebeneinander fuhren.

Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Radfahrern und einem Autofahrer entwickelte sich Samstagvormittag zu einer regelrechten Schlägerei. Ein 30-jähriger Angestellter unternahm gemeinsam mit einem Freund eine Trainingsfahrt auf dem Rennrad. Die beiden fuhren nebeneinander die Keutschacher Straße in Albersdorf, Gemeinde Schiefling, entlang, als sie von einem hupenden Auto überholt wurden. Bei dem Lenker handelte es sich um einen 61-jährigen Pensionisten, den es offenbar ärgerte, dass die beiden Männer nebeneinander radelten. Dass der Fahrer sie beim Überholen „schnitt“ und auch hupte, ärgerte wiederum den Radfahrer - er schlug mit der Faust aufs Autodach.

Der Pensionist hielt nun seinen Pkw an, stieg aus und versetzte dem Angestellten einen Faustschlag ins Gesicht. Es folgte eine heftige verbale Auseinandersetzung, in der sich auch der zweite Radfahrer einmischte. Er war es auch, der schließlich dem Autofahrer einen Stoß versetzte, sodass dieser nach vorne taumelte und den Angestellten mit zu Boden riss.

Der Radfahrer zog sich eine Schürfwunde am linken Bein zu. Vorläufiges Finale des Konflikts: Der Sachverhalt wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten