Blitz löst Waldbrand in den Karawanken aus

Helikopter-Einsatz

Blitz löst Waldbrand in den Karawanken aus

Hubschrauber löschten das Feuer in 1.800 Metern Seehöhe.

Ein Blitzschlag hat am Dienstag in der Nordostflanke des Hochobirs in den Kärntner Karawanken einen Waldbrand verursacht. Das Feuer wurde von zwei Hubschraubern aus der Luft gelöscht, zudem wurden Feuerwehrleute an der Brandstelle in 1.800 Metern Seehöhe abgesetzt. Am Abend war das Feuer unter Kontrolle.

Im Einsatz waren der Hubschrauber des Innenministeriums (Libelle) sowie ein Alouette-Hubschrauber des Bundesheeres. Insgesamt waren 33 Löschflüge notwendig. Zudem wurden von der Alouette drei Feuerwehrleute im Gelände abgesetzt, um Glutnester im Boden zu bekämpfen. Vom Feuer waren lediglich Latschenstöcke betroffen, der Sachschaden ist gering.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten