Symbolbild

Am Folgetag gefunden

Kärntner erstickte bei Küchenbrand

Ein Küchenbrand hat am Dienstagabend einen 57 Jahre alten Kärntner das Leben gekostet. Der Mann starb an einer Rauchgasvergiftung.

Das Feuer dürfte irgendwann am Dienstag zwischen 16.00 und 22.00 Uhr in der Wohnung des Pensionisten in Keutschach (Bezirk Klagenfurt-Land) ausgebrochen sein. Die Flammen erloschen jedoch von selbst wieder. Als der 57-Jährige am Mittwoch in der Früh nicht, wie sonst jeden Tag, bei seinem Wohnungsnachbarn auftauchte, ging dieser nachschauen.

Jede Hilfe zu spät
Er blickte durch das Fenster der ebenerdig gelegenen Wohnung, sah seinen Nachbarn regungslos am Boden liegen und alarmierte die Rettung. Für den 57-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Die Ursache für den Brand war vorerst nicht bekannt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten