Messer-Attacke: Kärntner (30) schwer verletzt

Streit eskaliert

Messer-Attacke: Kärntner (30) schwer verletzt

Ein Streit zwischen zwei Kärntnern endete mit einer Messerattacke

Zwei eigentlich befreundete Klagenfurter, 36 und 30 Jahre alt, sind am Donnerstag gegen 1.00 Uhr in einer Wohnung derartig in Streit geraten, dass der Ältere seinem Kontrahenten mit einem Messer eine Stichwunde im Achselbereich zufügte. Der Verletzte wurde ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Laut Polizei besteht keine Lebensgefahr. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen.
 
In seiner Wohnung fanden die Polizeibeamten bei dem Einsatz auch eine geringe Menge Suchtgift. Die Ermittlungen des Operativen Kriminaldiensts des Stadtpolizeikommandos Klagenfurt wegen absichtlicher, schwerer Körperverletzung in dem Fall waren zunächst noch nicht abgeschlossen.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten